Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Das ganz besondere MassagestudioAnna-Marie ist ein schönes knabenhaftes Mädchen mit langen schwarzen Haaren das heute Geburtstag hat und 18 Jahre alt geworden ist. Sie hat noch keine sexuelle Erfahrung mit Männern denn Sie ist schüchtern. Sie kennt aber einige Porno-Video-Plattformen im Internet. Heimlich hat Sie dort Filme geschaut und fand besonders Filme wo es mehrere gut gebaute Männer mit unschuldig aussehenden 18 Jährigen Mädchen ähnlich wie Sie trieben erregend. Auch interessant fand Sie Leckfilme mit anderen Frauen. Wie mag so eine andere Muschi riechen und schmecken? Beides erzählte Sie ihren 3 besten Freundinnen, Doris, Bettina und Ilonka die alle schon volljährig waren. Es wäre eine sehr großer Wunsch von ihr mit 18 endlich Erfahrung mit Männern gemacht zu haben und bat die Freundinnen etwas einzufädeln.Anna-Marie sitzt gerade beim Frühstück da klingelt es und es ist Doris die einen großen Briefumschlag mit Herzen abgibt. Doris sagt: Wir gehen heute nicht zusammen aus, das hier ist unser Geschenk an Dich von uns dreien, leider muss ich jetzt weg. Rein kommen wollte Sie sie nicht. „Mach den Briefumschlag bitte erst auf wenn ich weg bin sagte Doris“.Anna Marie war erst mal sehr enttäuscht und sauer dass ihre Freundinnen Sie hat sitzen lassen und das gemeinsame Ausgehen abgesagt haben, ja sie war wütend. Noch im Groll packte Sie dann doch die Neugierde und Sie machte den Briefumschlag auf.Drin war ein Brief unterschrieben von Doris, Bettina und Ilonka und eine Gutscheinkarte von einen Massagestudio namens „Eros-Nova-Traummassagen“. Der Gutschein war nur für heute dem Tag ihres Geburtstages auf 16-20 Uhr inklusive Sauna und Dusche. Auch ein Taxi-Gutschein für hin und zurück lag dabei. 4 Stunden Aufenthalt, was mag das für ein ausgedehntes Programm sein?Im Brief stand, dass das für das ausgefallene gemeinsame Ausgehen wäre und eine Wunschcherfüllung ist. „Wir haben das alle ausprobiert und empfehlen es Dir sehr, es war ganz toll“ .Anne-Marie war ganz schön mulmig, aber ne Empfehlung ihrer besten Freundinnen wird wohl was Gutes sein.Jetzt war es so weit und das Taxi kam. Anna Marie ist ganz aufgeregt was Sie denn erwartet.Endlich kam Sie mit dem Taxi am Ziel an. Es war in einen etwas heruntergekommenen Viertel und die Adresse selbst war versteckt im Hinterhof. Anna-Marie hatte sehr starkes Herzklopfen als Sie die Klingel im Erdgeschoss von dem Studio drückte.Eine Dame machte auf und Anne-Marie gab den Gutschein im Eingangsbereich der schon sehr phantasievoll eingerichtet war. Gedämmtes Licht und schöne Farbspiele. Anna Marie fragte die Dame was ihr denn hier geschehe? „Etwas sehr schönes“ sagte die Empfangsdame und hatte ein leicht schelmisches Grinsen und geile Augen dabei. Sie gab Anna-Marie ein Handtuch und einen Spint-Schlüssel. „Du musst Dich hier ganz ausziehen das Handtuch ist für die Sauna“, Schüssel gibt Du bei mir dann ab und Getränke bekommst Du auch hier bei mir vorn.Anna-Marie entkleidete Sich wie verlangt und gab den Schlüssel ab, dann führt ein Pfeil ihr den Weg in zu dem Raum mit der Sauna und den Duschen. Die Duschkabinen waren auch sehr nett einladend mit Lichtspielen eingerichtet. Sie Duschte erst mal ausgiebig und ging dann in die schöne Holzsauna wo offenbar ein Aufguss betörend und entspannend duftete. Was Sie nicht wusste: In dem Aufguss waren Pheromone die das weibliche Sexualzentrum anregen und Hemmungen abbauen. Anna-Marie merkte dann irgendwie dass was mit ihr geschaut wusste aber nicht warum. Sie fühlte ihren Körper intensiver und merkte dass sie mutiger wurde.Es ging die Tür in der Sauna auf und eine andere junge Dame kam herein erschöpft aber mit strahlenden grücklichen Augen. Sie hatte eine auffällig glänzende seidene Haut. „Was haben Sie gemacht warum glänzt Deine Haut so schön“ fragte Anna-Marie. „Das wirst Du schon sehen, ist eine Überraschung“.Beim Duschen und Abtrocknen nach der Sauna bemerkte Sie dann eine eine glibschige Feuchtigkeit am Eingang ihrer Muschi. Es war irgendwie ein schönes Gefühl. Mit diesem ging Sie dann auf einen bequemen Wartesessel. Nach einiger Zeil ging die Tür vom Massageraum auf und Sie wurde von einen Masseur und einer Masseuse in den Massageraum gebeten. Dieser war mit erotischen Wandmalereien aus der Antike ausgestattet und es war warm und es wehte ein leichter Wind mit dem Geruch einer frischen Meeresbrise. Es brannten mehrere Duftkerzen mit Lavendel-Duft der sich mit dem Duft der Meeresbrise vermischte. Auch hier waren wieder eben genannte Pheromone enthalten.Dann wurde sie zur Massageliege geführt. Diese sah etwas ungewöhnlich aus, war diese im unteren Bereich für die Beine offenbar zweigeteilt und zusammengeschoben und wo die Oberschenkel liegen ein größeres rundes Stück zum offenbar herausnehmen. An den Enden der Liege waren jeweils 2 Metallösen angebracht und in der Mitte auf Taillenhöhe auf jeder Seite jeweils eine. Anna-Marie fragte wofür die Ösen seien und bekam die Antwort „Damit wir die Liege besser transportieren können.“Anna-Marie wird gebeten sich mit dem Sauna-Tuch um auf den Bauch auf die Liege zu legen, was Sie dann tat. Sie wird jetzt mit Massageöl von beiden von den Füssen angefangen massiert . Der Masseur massiert die Hände und Arme und die Masseuse die Füße und Beine. Das sind zwar wildfremde Leute die Sie massieren aber aufgrund der Pheromone verliert Anna-Marie ihre Scheu und genießt die wohltuende Massage. In einer Mischung aus Zärtlichkeit und Druck werden ihr jetzt Nacken und Oberschenkel massiert. Jetzt vom Mann Schultern und dann der Oberkörper. Die Frau greift jetzt unter ihr Handtuch uns massiert ihren Po. So was hat sie noch nie erlebt. Ab und zu greift die Masseuse mit den Finger in ihre Po-Ritze. Es ist ein ungewöhnliches Gefühl für Anna-Marie an so einer intimen Stelle berührt zu werden, es kribbelt aber Sie genießt es.Dann wird Anna Marie aufgefordert sich umzudrehen und sich auf den Rücken zu legen. Sie bekommt jetzt Kopfhörer auf. Aus Diesen kommt sanfte sphärische Musik.Was Anna Marie nicht weiß: Die Musik ist binaural und enthält erotische Subliminals. Außerdem setzten ASMR-Flüster-Stimmen ein, ein Mann und eine Frau Die canlı bahis Subliminals und die erotischen Stimmen riefen Sie auf sich ganz zu entspannen und sich den Massage hinzugeben , Sie würde zu eine Sex-Göttin gemacht. Währenddessen bekam sie eine Augen-Maske aufgesetzt so dass sie nichts mehr sehen konnte währen die Flüsterstimmen ihr sagten das diese dafür da sein sich ganz auf die Berührungen zu konzentrieren. Anna Marie wurde aufgeregt, doch die Stimmen beruhigten diese wieder. Anna-Marie spürt wie sie an den Händen und den Handgelenken über Kopf massiert wird. Gleichzeitig werden ihre Füße und Fußgelenke massiert. Die Hände der beiden Massageprofis griffen denn wieder auf die Unterbeine und Unterarme und Anna Marie bemerkte das etwas an ihren Fuss und Handgelenken geblieben ist. Es fühlte sich an wie weiches Leder, jetzt bewegte Sie ihre Hände und Füße und merkte, dass es Lederfesseln waren angemacht offenbar an den Ösen die Sie vorm Liegen auf der Liege sah. Anna-Marie erschrak doch die Flüsterstimmen beruhigten Sie und sagten „Das ist das mit Du beim kommenden extatischen Erlebnis ganz aus Dir raus treten kannst ohne vor der Geilheit weglaufen zu können. Diese Stimmen beruhigten Sie so dass die Energie vom Schreck sich in Geilheit umwandelte die Anna-Marie jetzt am ganzen Körper spürte. Sie spürte erste Erregungswellen. Jetzt nahm die Masseuse ihr das Handtuch ab so dass beide Sie ganz nackt sehen konnten. Anna Marie hat sich noch nie vorher vor einen Mann nackt gezeigt. Kurz zuckte Schamgefühl durch ihren Körper die wiederum von den Flüsterstimmen in Geilheit umgewandelt wurden. Dann merkte sie wie ihre angeschnallten Beine auseinander gedrückt wurden, ja das was die Teillug der Liege die jetzt auseinandergezogen wird. Sie merkte wie das Teilstück direkt unter ihre Muschi und ihren Popo weggenommen wurde, so dass Muschi und Po-Loch zum Berarbeiten frei lagen. Anna-Marie fang an vor Erwartung und Geilheit zu zittern. Was erwartete Sie? Sie spürte wie der Masseur ihre Brüste sanft aber bestimmt ihre Brüste knetete und ihre Nippel waren auf einmal ganz steif und sensibel geworden. Sie merkte wie sich die Masseuse ihren Unterlaib näherte und merkte einen warmen Hauch an ihrer Möse. Dann spürte Sie die warme feuchte rauhe Zunge der Masseuse an ihren Schamlippen. Die erste Berührung an ihrer Muschi von einer anderen Person von einer Frau? Die Flüsterstimmen sagten ihr dass sie das genießen dürfe und als Sexgöttin auch verdient habe so verwöhnt zu werden. Anna-Marie spürte wie Wellen der Geilheit ihren Körper durchdrungen währen die Masseuse ihre ganze Möse inklusive Kitzler verwöhnte. Auf Einmal spürte Sie wie kühles Gleigel auf ihren Anus-Eingang floss und dann gleich auch einen Finger der Masseuse. „Oh nicht mein Po“ dachte Anna-Marie. Sie hatte sich selber noch nie den Finger in den Po gesteckt und das erste mal jemand anders? „Genieße es“ sagten die Flüsterstimmen. Auch den Popo hat es verdient zärtlich massiert zu werden. Anna-Marie spürt den Finger wie er sich langsam ins Po-Loch bohrt. Sie spürt 2 Finger und kann sich auch dann der Flüsterstimmen ganz entspannen dabei. Die Masseuse zieht ihre Finger aus dem Po und steck langsam eine Analdusche in die Öffnung. Anna-Marie spürt wie der warme Einlauf tief in ihren Darm,eindringt und ihn ausfüllt. Was haben Sie vor dachte Anna-Marie? Die Flüsterstimmen sagten ihr dass Sie jetzt gereinigt werde zu Vorbereitung auf ein Massageerlebnis von innen. Anna-Marie einspannte wieder bis der Duschkopf wieder raus gezogen wurde und die Flüsterstimmen sagten Sie solle die Spülung raus pressen. Anna-Marie tat diese und diese ergoss sich in den Eimer der von der Masseuse hingehalten wurde. Danach reinigte die Masseuse noch mit feuchten Tüchern die Region um Annas Anal-Bereich. So innen gereinigt zu sein kannte Anna-Marie gar nicht, aber es war ein angenehmes entspannendes Gefühl. Anna spürte jetzt einen länglichen metallernden Gegenstand mit Gleitgel in ihren Anus eindringen. Es war ein bipolarer Reizstromdildo, der auch gerade anfing zu pulsieren. Es war ein ungewohntes Gefühl dieses Kribbeln und zucken in ihren Anus. Anna spürte wie der Strom ihren Schließmuskel pulsiert, sie merkt, wie sich ihre komplette Analregion entspannt und das Kribbeln vom Reizstrom sich auf ihren ganzen Körper überträgt. Die Flüsterstimmen sagten Ihr wie Sie sich auf ihre Analregion konzentriert und sie ihren Schließmuskel bewusst auf und zumachen konnte und ihren Popo neugierig machen konnte auf neue Erfahrungen. Der Dildo ist jetzt wieder draußen und ein E-Plug ebenfalls aus Metall wurde eingeführt. Recht groß, ca. 5 CM Durchmesser. Die Masseuse leckte dabei ihre Muschi während die Flüsterstimmen Instruktionen zur Entspannung und Öffnung ihres Schließmuskels gaben. Anna spürte wie dick das Teil ist, immer wieder behutsam vor und zurück gedrückt wurd bis Sie ihren Schließmuskel genug entspannte. Anna spürte einen Druck und kurz ein leichtes Stechen und flutsch, der Metall-Plug rutsche rein. Anna stöhnte laut auf und ihre Körper bäumte sich dabei auf. Dann bekam Sie noch einen weichen Ledergurt um ihrer Taille, damit ihr Körper auch beim Aufbäumen voll zugänglich ist. Langsam beruhigte sich Anna wieder während der Reizstrom geil kitzelte. Anna atmete tief dabei ein und aus. Wonneschauer durchfluteten ihren geilen Körper, während ihre Po-Loch von den Stimmern und dem Reizstrom richtig heiß gemacht wurde auf eine neue Erfahrung. Als der Plug wieder raus gezogen war bat sie dass der wieder reingesteckt werde weil das so geil ist.Eine Tür zum Massageraum ging jetzt auf und herein traten 12 große schlanke Männer mit Latex-Ganzkörperanzügen. Nur Augen, Münder und Schwänze mit langen Säcken lagen frei. Die Anzüge hatten die Farben schwarz, rot und blau. Die Schwänze waren überdurchschnittlich lang und die Hoden so groß wie Hühner-Eier.Anna hört die Schritte wie die 12 Männer näher kommen und sich um die Liege positionierten. Anna war ganz aufgeregt aber die Flüsterstimmen beruhigten Sie wieder so dass ihre Aufregung in elektrisierte Geilheit am ganzen Körper und Neugierde floss. Die Schwänze der 12 Latex-Männer canlı bahis siteleri richteten sich durch den Anblick des traumhaften jungen weiblichen Körpers spontan auf und wurden ganz steif und fest und gross, im Schnitt 20cm mal 5 cm. Es waren schöne Schwänze wo auch die Aderung zu sehen war. Jetzt ist der Zeitpunkt wo Anna Marie die Augen_Maske wieder abgenommen wurde. Anna die wehrlos die 12 Latex-Gestalten um sich rum sah erschrak ,aber sie konnte ja nicht weglaufen. Sie zappelte kurz durch den Schreck aber sie war ja festgeschnallt und die Flüsterstimmen riefen Sie zur Hingabe auf. Ja Sie und ihr Körper merkten dass sie keine Chance hatte wegzulaufen und dem Schreck und dem Aufbäumen wich dann das Gefühl der Hingabe und der erwartenden Geilheit. Sie genoss diesen ungewohnten Zustand. Es dauerte nicht mehr lange und alle der 12 Männer traten näher an Sie ran mit ihren strahlenden Schwänzen. Ja Sie waren so geil dass sie eine angenehme durchdringende Wärme ausstrahlten. Anna spürte die liebevolle Geilheit der Schwänze. Jetzt fingen die steifen Schwänze und die Hodensäcke mit den sehr dicken Eiern an Sie am ganzen Körper zu berühren . Sie strahlten weiter die Wärme aus und streichelten und massierten Sie an ganzen Körper, an den Händen an den Füssen, unter den Achseln auf ihrem Bauch und auf ihren süßen zarten Tittchen. Anna-Marie spürte dabei dass nicht nur die Schwänze steif und fest waren, sondern auch die dicken Eier, Sie schienen stark gespannt. „Was mag da bloß alles drin sein?“, fragte sich Anna Marie. Auch kannte Sie die Männer ja nicht was aber einen geilen Kick brachte. Die Schwänze zuckten vor Geilheit während sie Annas Körper streichelten und Anna spürte Wonneschauer durch ihren ganzen Körper. Fast so stark dass sie weg tritt. 2 der Männer beugten jetzt ihre Köpfe über ihre Tittchen und fingen an an ihren steifen Nippeln zu saugen und diese mit der Zunge dabei zu verwöhnen. Das war so intensive dass Sie Annas Körper wieder versuchte aufzubäumen und Anna schrie plötzlich vor Geilheit. Das katapultierte Sie kurz auf eine rosa Wolke, sie konnte von da aus sehen wie Sie von den 12 Männern verwöhnt wurde. Wieder auf der Erde angekommen bemerkte Sie wie einer der Männer mit der Zunge an ihre Möse ging und diese zärtlich damit verwöhnte. Wieder durchzuckte es ihren ganzen Körper und auf einmal spritzte ihre geile Möse einen Squirt ins Gesicht des Mannes. Als Anna das bermerkte war es ihr erst mal peinlich aber der Mann schleckte den Saft auf, er mochte das wohl und das Gefühl der Peinlichkeit änderte sich in ein wohlig entspanntes Gefühl. Der Mann wanderte jetzt mit seiner Zunge zu Annas Po-Loch, leckte und saugte dran. Das war für Anna ein unbeschreibliches Gefühl. Mit dem Mund an den Popo? Die Flüsterstimmen zerstreuten aber schnell ihre Bedenken und ließen Sie genießen. Sie merkte wie sich ihre Schließmuskel wieder entspannte als sie die feuchte rauche Zunge spürte und das Saugen. Der Latex-Leck-Mann trat jetzt weg. Schade dachte Anna das war doch zu schön. Anna bemerkte wie einer der Latex-Männer offenbar auf der Liege unter der Massage-Liege Platz nahm. Kurz darauf spürte Sie diese Schwanzwärme-Srahlung an ihre Po-Loch und darauf die pochende Eichel des Latexmannes . Dieser drückte jene rhythmisch in nach vorn und liess immer wieder nach. Anna merkte wie ihr Po richtig neugierig war und ihr Schließmuskel sich entspannte und ihr Poloch sich weit öffnete. Noch ein Druck noch vor und flutsch die Eichel war drin, von einen wildfremden Mann dessen Gesicht sie noch nicht mal kannte, Sie merkte dass dieser Schwanz sie mochte und ihren Po. Anna stöhnte auf mit einen tiefen „aahhh“. Jetzt bohrte sich der geile Fick-Rüssel tiefer in Annas Po. Anna merkte wie ihre Enddarm massiert wurde. Diese Geilheit tief in ihr war für Sie unbeschreiblich. Der Schwanz fing an sanft zu stoßen und Anna stieß bei jedem Stoss ein tiefes ahh aus, ihrer ganzer Körper fing an zu zittern vor Geilheit, Anna war den Freudentränen nahe.Ein weiterer Mann , einer mit roten Latex-Anzug und großen schwarzen Fick-Rüssel verließ die Position über ihren Körper und stellte sich vor ihre Möse über den anderen Mann. Anna sah wie der große schwarze Schwanz pochte und sich ihrer Muschi näherte. Auch hier fühlte sieh wieder die geile strahlende Wärme. Der schwarze Rüssel bewegte sich sanft aber bestimmt über ihre warmen feuchten, glitschigen Schamlippen. Heute das erste mal und dann gleich 2 Schwänze in ihr? Die Flüsterstimmen wiesen wieder zu genießen an. Der große schwarze Bohrer weitete ihre Schamlippen und glitt langsam und genüsslich tief in ihre feuchte Möse, während der andere Mann im Po still hielt. Auch bei dem schwarzen Rüssel merkte Anna dass dieser Sie sehr mochte. Annas Körper zitterte und bäumte sich vor Geilheit auf und Anna stöhnte laut auf. Sie hatte Freudentränen der Geilheit im Gesicht. Jetzt stießen beide Schwänze immer abwechselnt rein und raus und wurden langsam schneller. Das war für Anna ein unglaubliches Gefühl so intensiv es war zu geil , ja Anna trat weg und fand sich in der Stratosphäre wieder weit über den rosa Wolken. Anna konnte von oben beobachten wie diese 12 Männer mit ihren Schwänzen Sie massierten und verwöhnten von innen und von außen, ja Sie wird gerade zur Sex-Göttin und kann alles aus der Stratosphäre sehen. Anna wusste nicht wie lange Sie dort oben blieb bis Sie ein Klaps auf ihren Popo wieder auf die Erde holte. Dort massierten weiter 8 Schwänze und Säcke ihren Körper außen und 2 innen in Po und Muschi , 2 verwöhnten immer noch mit dem Mund ihre Nippel.Jetzt zog die Masseuse ihren Rock aus und Anna sah, dass Sie kein Höschen an hatte. Die Masseuse kam nach vorne zu Anna-Marie und setzte sich auf ihre Gesicht. Die Flüsterstimmen sagten dass sie jetzt den Duft und Geschmack einer geilen Möse kennenlerne und auch gerne lecken dürfte. Anna war überrascht wie schön und angenehm eine andere Möse riecht. Sie leckte dann auch mal dran und fand den Geschmack auch sehr angenehm. Anna wusste jetzt dass sich sich nicht genieren muss andere Männer zu bitten ihre Muschi zu lecken, Sie wusste ja jetzt wie gut und betörend eine bahis siteleri solche riecht und schmeckt. Das Paradies könnte kaum schöner sein, 10 oder 12 geile Schwänze mit Eiern die Sie innen und außen massierten und eine geile Muschi mit schönen Duft auf ihren Gesicht. Der Mann in ihrem Po zog seinen geilen Puller raus und Anna bemerkte kurze Zeit später wie ein anderer warmer Puller sich in ihren offenen Analkanal bohrte. Die Energie war etwas anders da ja von einen anderen Mann. Anna-Marie merkte wie ihr Po auch diesen Fickrüssel tief und inning liebte, der jetzt fester zustieß. Es dauerte nicht lange und auch ihre zuckende glipschige Möse bekam einen anderen Schwanz. Der Mann mit schwarzen Latex-Anzug und großen weißen Fickrüssel steckte diesen geil und hemmungslos rein bis zum Anschlag. Anna-Marie schrie laut auf vor Geilheit, ihr Körper wurde überschüttet von Glückshormonen. Anna atmete tief dabei. Sie atmete auch tief die Geilheit der Schwänze ein die Sie am und im ganzen Körper berühtren. Jetzt begann auch der Puller in ihrer Möse rhythmisch zu stoßen. Jeder Stoß in Po und Möse war für Anna wie ein tiefer Atemzug. Anna merkt wie Sie langsam dahin floss. Auf einmal fand sich Anna-Marie im Orbit wieder. Wo war Sie? Als ob Sie den Sternen ganz nach war, ja sie konnte vom Orbit aus beobachten wie Sie weit unten auf der Erde von 12 geilen Schwänzen und der Masseuse zu einer Sex-Göttin gemacht wird. Sie fühlte sich mit dem ganzen Universum verbunden. Ja, Sie war jetzt eine Göttin. Anna verlor das Gefühl für Raum und Zeit. Ab und zu war Sie wieder unten und jeweils andere Schwänze massierten und stießen in Po und Möse, kurz danach jeweils katapultierte Sie die Geilheit wieder in den Orbit. Anna wusste nicht wie lange das alles dauerte bis Sie ein Klaps auf den Po wieder auf die Massageliege holte.Dort waren die 10 Schwänze noch um ihren Körper und massierten Sie , aber kurz darauf hörten die Schwänze auf zu massieren und positionierten sich neu um Sie in einen gewissen Abstand. Sie richteten sich alle in einer Art „Schuss“Position , die Männer legten Hand an ihre Schwänze. Sie onanierten und jetzt kam der große Augenblick: Alle 10 Männer spritzen ihren warmen weißen klebrigen Saft auf auf Annas sinnlichen Körper. Sie Anna merkte wie ihre Haut den geilen Ficksaft mochte und ihn in sich aufnehmen wollte. Es war eine sehr große Menge, überall bildeten sich Pfützen von dem Ficksaft. Anna merkte wie der Schwanz in ihrer Möse kam und zuckend tief in Sie hineinspritzte, Sie spürte den geilen warmem Saft tief in sich. Auch die Muschi auf ihren Gesicht war ganz geil geworden und squirtete in ihr Gesicht. Anna hatte gerarde den Mund auf und schmeckte das, auch das schmeckte gut und da Anna auch Durst hatte schluckte Sie gerne etwas davon. Also der Mann in Annas Möse seinen jetzt erschlafften Schwanz aus Annas Muschi zog überkam es Anna so heftig, dass Sie auch gleich Meter weit abspritzte ja bis an die gegenüberliegende Studio-Wand. Währenddessen kam auch der Puller in ihren Popo und Anna spürte tief seine warme Ficksahne in ihrem Darm. Als auf der Mann seinen Schwanz draußen hatte ging die 12 Latex-Männer aus dem Raum und schlossen die Tür hinter sich. Annas nackter Körper lang nun angebunden mit Sperma übersät da und ihre offen Möse zuckte noch wie ihr ebenso offener Po. Langsam nahm ihre starke Erregung ab während der Masseur ihr die Kopfhöhrer abnahm. Anna-Marie kam immer mehr zur Ruhe. Die Masseuse schöpfte jetzt ein Teil der vielen Spermas in eine kleine Schüssel ab während der Masseur eine Creme auf ihrem Körper verteilte. Er sagte diese wäre dafür damit das gesunde Sperma gut in die Haut einzieht. Beide verrieben jetzt Sperma und Creme mit Spezialschwämmen und massierten diese Mischung dann ihn ihre Haut ein, auf Bauch, Taille, Busen, Beine , Füße, Hals, auch etwas ins Gesicht. Anna merkte wie das ihrer Haut sehr gut tat. Jetzt wurde Anna-Marie von ihren Fesseln befreit und gebeten sich auf den Bauch zu legen. Die Masseuse und der Masseur verteilten den Rest Sperma aus der Schüssel auf die Rückseite ihres Körper wieder mit der Creme zusammen und massierten diese ein. Anna spürte wie ihre Haut dies Mischung förmlich einatmete und kurze Zeit später ihre Haut glänzend (wie von der anderen jungen Dame in der Sauna zuvor) und so seidig wurde wie nie zuvor. Anna ruhte sich noch etwas auf der Liege aus damit die Lotion schön einwirken konnte, trank 2 Gläser Wasser und ging dann mit einen Handtuch in Dusche und Sauna. Dass Wasser der Dusche prickelt und perlte so angenehm wie nie zuvor. Anna war jetzt erschöpft und glücklich in der Sauna. Wie konnte Sie ihren 3 Freundinnen nur danken? Sie war jetzt eine Sex-Göttin, ja sogar auch eine Anal-Stute geworden. Sie hatte auch keine Hemmungen mehr Männern zu sagen was sie möchte. Tief entspannt und wie neu geboren verließ Sie einige Zeit das Studio wo auch schon wieder Taxi wartete. Es war jetzt kurz nach 20 Uhr, Sie war also wirklich 4 Stunden da. Anna merkte auf dem Weg nach Hause wie sich wie neu geboren fühlte. Als Anna-Marie dann vor ihrer Wohnung ankam staunte Sie nicht schlecht: Ihre drei Freundinnen Doris, Bettina und Ilonka standen mit einen Blumenstrauß vor ihrer Wohnung. Die 3 Freundinnen sahen das Strahlen in Annas Augen und ihre glänzende Haut. „Du hast hast es also echt gemacht“ sagte Doris. „Kommt doch rein“ sagte Anna-Marie. Die 3 kamen rein, setzten sich zusammen an den Tisch und plauschten. „Ich bin euch ja so dankbar, dass war das tollte Erlebnis meines Lebens sagte Anna-Marie. Die 3 Freundinnen gaben ihr noch eine Geschenktüte mit erotischen Duftkerzen und einen erotisierendem Badezusatz. „Am Samstag laden wir Dich zum Essen ein in einen guten Restaurant Deiner Wahl ein. Heute solltest Du aber erst mal entspannen. Doris, Bettina und Ilonka drückten Anna-Marie beim Abschied und gaben ihr je einen Kuß auf die Wange. Wieder alleine, liess Anna-Marie Badewasser mit dem Erotik-Badezusatz ein, zündete dann im Badezimmer die Kerzen an und stieg dann in die Badewanne bei dem lebendigen Kerzenlicht. Ihr Körper fühlte sich so gut an und sie streichelte sich am Körper auch ihre Muschi und konnte dabei ganz entspannen.Anna-Marie ging danach ins Bett und träumte süß davon, dass Sie alle Männer die Sie haben wollte rum bekommt und ihr die erotischen Verwöhnungen geben die Anna-Marie von ihnen haben möchte.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32